Abendkleider für besondere Anlässe finden

Veröffentlicht in Modekultur.

Bald ist es wieder so weit, am 27. Februar werden zum inzwischen 83. Mal die Academy Awards – umgangssprachlich Oscars – in Los Angeles verliehen. Große Favoriten sind die Filme „The King’s Speech“ mit Colin Firth, „The Social Network“ mit Jesse Eisenberg sowie „Black Swan“ mit Natalie Portman. Natürlich werden sich aber nicht nur diese Stars auf dem roten Teppich tummeln. Und während die Männer in der Regel recht gleichförmig im Smoking zur Verleihung erscheinen, wird es bei den Frauen wieder den Wettkampf geben, wer das schönste Abendkleid tragen wird.

Und falls Sie lange genug aufbleiben, um sich die Verleihung anzuschauen, werden Sie sich vielleicht auch denken, was das doch für schöne Abendkleider sind und sich vielleicht ein bisschen grämen, dass Sie nicht mit einem so schicken Kleid über den roten Teppich laufen. Aber warum muss es denn gleich der rote Teppich sein? Schließlich ist man doch nicht auf eine Oscar-Verleihung angewiesen. Abendkleider für jeden Anlass sind doch schnell gefunden. Das Kleid können Sie zum Beispiel in ein gutes Restaurant zum Essen ausführen. Oder das Kind hat bald Abi-Ball – wobei Sie dann bei einer Tochter drauf achten sollten, nicht das schönere Abendkleid zu tragen ;-)

Auf der Suche nach einem schönen Abendkleid müssen Sie nicht ausschließlich in den Ladengeschäften der Einkaufsstraßen Ausschau halten. Hier findet sich nämlich teilweise nur eine kleine Auswahl, so dass Sie direkt eine komplette Städtetour unternehmen müssen, um sich mehrere Kleider anzusehen. Allerdings finden Sie Abendkleider auch bei Internethändlern und dank des 14-tägigen Rückgaberechts (achten Sie darauf, dass die Rücksendung kostenfrei ist) können Sie es problemlos anprobieren. Schauen Sie bei den Shops auf Gütesiegel, wie bspw. das TrustedShops Symbol, damit Sie sicher einkaufen können.

Robust und stylish: Die Schuhtrends 2015

Veröffentlicht in Modekultur.

Sind Sie gut mit Schuhen versorgt oder möchten Sie neue Schuhe kaufen? Da das Jahr bald zu Ende ist, sollten Sie sich informieren, was im nächsten Jahr getragen wird, um die passenden Schuhe für jede Gelegenheit im Schrank zu haben. Vielleicht machen Sie sich selbst zum Weihnachtsfest eine Freude und kaufen sich ein paar neue Schuhe.


Robuste Schuhe für 2015

Waren robuste Schuhe in diesem Winter bereits total angesagt, so bleiben sie im nächsten Jahr weiterhin in Mode. Falten und Raffungen sind an vielen Stiefeln und Stiefeletten zu finden, kombiniert mit Schnallen. Ein ganz wichtiger Trend im nächsten Jahr sind die Schnürstiefel. Sie haben einen unterschiedlich hohen Schaft, einen flachen Blockabsatz und eine robuste Profilsohle. So können Sie im Winter bei Eis und Schnee nicht rutschen. Mögen Sie es praktisch und dennoch sportlich-elegant, so liegen Sie mit den Stiefeln von Caterpillar richtig. Diese Stiefel kommen einfach nicht aus der Mode. Sie sind sportlich und echte Klassiker. Sie sind so robust, dass sie fast schon ein Leben lang halten.

Für die wärmere Jahreszeit machen Sie mit Sneakers nach wie vor eine gute Figur. Die Sneaker können Sie in knöchelhoher oder höherer Form tragen. Neben Leder kommt farbiges Material zum Einsatz. Soll es etwas eleganter sein, können Sie nach wie vor Pumps tragen. Neben den echten Klassikern mit mittelhohen Blockabsätzen liegen High Heels im Trend, oft kombiniert mit einer Plateausohle. Keilabsätze sind bei den Pumps und den Sandaletten weiterhin angesagt. Vergessen Sie auf keinen Fall die Ankle Boots. Diese Stiefel haben eine rockige Note und wirken dennoch elegant. Sie passen einfach zu jedem Outfit. Mögen Sie bequeme, sportliche Stiefel, dann sollten Sie sich für die Biker Boots, mit Schnallen und Nieten besetzt, entscheiden. Der Schaft ist weit genug gearbeitet. So passt die Röhrenjeans lässig hinein.


Farbtrends für 2015

Die Klassiker Schwarz und Weiß spielen im nächsten Jahr eine wichtige Rolle bei den Schuhen. Braun können Sie in den unterschiedlichsten Tönen tragen. Warmes Ocker ist ebenso angesagt wie etwas kühleres Dunkelbraun mit einem Graustich. Grau sollten Sie auf keinen Fall vergessen. Vor allem im Sommer nehmen Rot und Blau einen wichtigen Stellenwert ein.

Mit diesen Jacken betonen Sie ihre Vorzüge

Veröffentlicht in Modekultur.

Eine Jacke ist ein wichtiges Kleidungsstück. Es wird in unterschiedlichen Ausführungen zu allen Jahreszeiten benötigt. Eine dicke Winterjacke muss auch gegen große Kälte schützen, während eine  leichte Sommerjacke die abendliche Kühle abhalten soll. Neben der Funktion ist vor allem die Optik wichtig, denn eine unvorteilhaft sitzende Jacke kann das Erscheinungsbild eines Menschen sehr negativ beeinflussen. Bei der Auswahl einer Jacke sollte deswegen darauf geachtet werden, dass die Jacke zur Figur und zum Typ passt. Dabei müssen einige Kriterien beachtet werden. Letztlich muss aber der persönliche Geschmack entscheiden. Eventuell kann auch ein Verkäufer oder ein Freund hilfreich sein bei der Auswahl.


Wichtige Kriterien bei Jacken

Eine Jacke kann kurz oder lang sein. Sehr kurze Jacken, die nur bis zur Hüfte reichen, sehen toll aus bei schlanken Personen. Wenn die Figur etwas fülliger ist, sollte eine längere Jacke gewählt werden. Es gibt z.B. sehr edle Kurzmäntel, die schlanken und fülligeren Personen gleichermaßen gut stehen. Das Gesäß wird bedeckt und dadurch entsteht eine vorteilhafte Körperkontur. Zudem ist ein Kurzmantel ein sehr bequemes Kleidungstück, das genügend Raum lässt für modische Akzente. Mit einem Rock kombiniert ist ein Kurzmantel ideal eingesetzt. Aber auch eine schöne Hose kann problemlos mit einem Kurzmantel kombiniert werden. Ein langer Mantel ist ebenfalls ein schickes Kleidungsstück. Allerdings verdeckt der Mantel das komplette Outfit. Zudem ist er etwas unbequemer als der Kurzmantel, da er auch die Beine verdeckt.


Qualität ist bei Jacken entscheidend

Eine Jacke wird meist mehrere Jahre getragen. Deswegen lohnt es sich nicht, beim Kauf an der falschen Stelle zu sparen. Die Qualitätsunterschiede sind erheblich, so dass in der Regel die etwas teureren Produkte ein wesentlich besseres Preis-Leistungs-Verhältnis haben. Wenn die Jacke für den sportlichen Einsatz gedacht ist, z.B. zum Skifahren oder zum Wandern, dann sollte Funktionsmaterial gewählt werden. Es ist sehr wichtig, dass der Schweiß nach außen transportiert wird. Das ist z.B. bei Baumwolle nicht der Fall. Wenn die Optik im Vordergrund steht und keine übermäßige Bewegung geplant ist, dann sollte der Stoff vor allem angenehm sein. Schließlich ist ein Mantel ein Kleidungsstück, das täglich zum Einsatz kommt. Ein angenehmer Sitz ist deswegen wichtig.